SD-Karte muckt

German Forum
User avatar
jpg153
Donor
Posts: 417
Joined: 23. Oct 2009, 15:43
Location: Marl/NRW/BRD/EU

SD-Karte muckt

Post by jpg153 » 10. Aug 2010, 19:34

Hallo,

meine Tochter hatte ne Digitale Kamera mit im Urlaub. Fotos wurden auf der SD-Karte gespeichert.
Irgendwann fing das Ding an zu spinnen und die SD-Karte wird nicht mehr erkannt.
Salix 13 erkennt die SD garnicht...
XP erkennt das Laufwerk, behauptet aber es sei kein formatiertes Medium...
Ein anderer Rechner mit XP versucht auf die Karte zuzugreifen und hängt dabei den Cardreader komplett weg..

Wie kann ich mit Salix vielleicht doch noch die Bildchen retten?

Danke.
Regards Gruß
jpg

User avatar
damNageHack
Posts: 663
Joined: 24. Sep 2009, 17:07

Re: SD-Karte muckt

Post by damNageHack » 10. Aug 2010, 19:44

Ich experimentiere gerade auch mit verschiedenen SDHC micro Karten und Adaptern für USB und auf normale SD-Größe herum. Resultat ist, dass ich es sehr verwunderlich finde, je nach Hersteller scheint es Unterschiede zu geben, SD vs. SDHC vs. SDXC und Größe des vorhandenen verfügbaren Speicherplatzes.
Manche Karten werden erkannt, manche nur ohne Partition. Es kommt wohl auch auf den jeweiligen Adapter an.

Aber im Ernstfall ist deine Karte wohl nur kaputt, eventuell musst du sie aber auch erst im Gerät, das darauf geschrieben hat, ordentlich abmelden. Geht denn die Karte noch in der Kamera?
Image
This is the oppinion of the author, it does not force you to share and is signed automatically.
You are free to keep them all errors for your own. Linux is the best game I ever played.

User avatar
jpg153
Donor
Posts: 417
Joined: 23. Oct 2009, 15:43
Location: Marl/NRW/BRD/EU

Re: SD-Karte muckt

Post by jpg153 » 10. Aug 2010, 19:47

Hallo,

nein, die Kamera sagt "Speicherkartenfehler" und verweigert den Dienst.

Ich hatte die Karte mit der Kamera formatiert um sicher zu sein...war wohl Käse...

Danke.
Regards Gruß
jpg

User avatar
thenktor
Salix Wizard
Posts: 2426
Joined: 6. Jun 2009, 14:47
Location: Franconia
Contact:

Re: SD-Karte muckt

Post by thenktor » 10. Aug 2010, 21:10

In meinem Milestone war letzte Woche auch die SD Karte nicht mehr lesbar. Da war's offensichtlich ein Problem mit vfat. Konnte die Daten aber noch am SD-Card-Reader auslesen. Hab di Karte dann formatiert, denn Scandisk kann man in Linux vergessen.
Du scheinst aber ein schlimmeres Problem zu haben.
Image
burnCDDA (burns audio CDs)
geBIERt (German beer blog)

User avatar
damNageHack
Posts: 663
Joined: 24. Sep 2009, 17:07

Re: SD-Karte muckt

Post by damNageHack » 10. Aug 2010, 21:20

Scandisk unter Linux :?
Journaling bzw. Data Recovery macht IMHO mit den normalen Flash Speicherkarten eh keinen Sinn.
Image
This is the oppinion of the author, it does not force you to share and is signed automatically.
You are free to keep them all errors for your own. Linux is the best game I ever played.

User avatar
thenktor
Salix Wizard
Posts: 2426
Joined: 6. Jun 2009, 14:47
Location: Franconia
Contact:

Re: SD-Karte muckt

Post by thenktor » 10. Aug 2010, 21:25

Ich hab jedenfalls noch nichts halbwegs brauchbares gefunden um FAT Dateisysteme zu reparieren.
Image
burnCDDA (burns audio CDs)
geBIERt (German beer blog)

User avatar
damNageHack
Posts: 663
Joined: 24. Sep 2009, 17:07

Re: SD-Karte muckt

Post by damNageHack » 10. Aug 2010, 21:47

Das liegt wohl daran, dass man VFAT getrost als deprecated betrachten darf :mrgreen:
Image
This is the oppinion of the author, it does not force you to share and is signed automatically.
You are free to keep them all errors for your own. Linux is the best game I ever played.

User avatar
thenktor
Salix Wizard
Posts: 2426
Joined: 6. Jun 2009, 14:47
Location: Franconia
Contact:

Re: SD-Karte muckt

Post by thenktor » 11. Aug 2010, 11:38

Du kannst es bezeichnen wie du willst, Fakt ist, dass es überall eingesetzt wird :P
Image
burnCDDA (burns audio CDs)
geBIERt (German beer blog)

flux
Posts: 26
Joined: 26. Oct 2009, 12:13

Re: SD-Karte muckt

Post by flux » 11. Aug 2010, 14:04

http://www.cgsecurity.org/wiki/TestDisk_Download

Sourcecode herunterladen, kompilieren, installieren und dann die nicht gemountete SD-Karte durchsuchen (im Terminal photorec /dev/sdx aufrufen, wobei x durch den richtigen Buchstaben zu ersetzen ist, dmesg gibt Auskunft darüber, wie die Karte erkannt wird oder auch fdisk -l).

Das Menü ist selbsterklärend, es werden alle Fotos gefunden und im von dir gewählten Verzeichnis gespeichert.

flux.

User avatar
jpg153
Donor
Posts: 417
Joined: 23. Oct 2009, 15:43
Location: Marl/NRW/BRD/EU

Re: SD-Karte muckt

Post by jpg153 » 11. Aug 2010, 20:36

Hallo,

"photorec" hatte ich schon gefunden, funkt aber nicht weil die Karte keine Partitionstabelle mehr hat und fälschlicherweise als 2TB Medium erkannt wird.

Jeder Wiederherstellungsversuch wird daher mit ca. 10 Tagen vorausberechnet... :shock:
Regards Gruß
jpg

Post Reply