dvb-t mit xine

German Forum
flux
Posts: 26
Joined: 26. Oct 2009, 12:13

Re: dvb-t mit xine

Post by flux » 8. Oct 2010, 07:02

damNageHack wrote:
flux wrote: überall dort, wo DVB-T angeboten wird.
Wo denn? Außer in diesen ominösen Ballungszentren, und dann nur mit den "wichtigsten" Sendern.
Jaja, tolle neue Technik, kann dann aber nur höchstens halb so viel wie die alte.
Irgendwie scheinst du einen anderen Informationsstand zu haben als ich ... hier in Bayern: Die Ballungszentren München, Nürnberg, Augsburg senden komplett auf DVB-T, sowohl öffentlich-rechtliche als auch private Sender, Radiosender ebenfalls. Nur in den kleineren Regionen haben sich die privaten Sender nicht eingeklinkt, da es dort wohl nicht so viele Werbeeinnahmen geben wird, da weniger Zuschauer.

flux.

User avatar
thenktor
Salix Wizard
Posts: 2426
Joined: 6. Jun 2009, 14:47
Location: Franconia
Contact:

Re: dvb-t mit xine

Post by thenktor » 8. Oct 2010, 07:12

Naja, kleinere Regionen ist da wohl der falsche Ausdruck. Zum Beispiel werden in Würzburg nur ÖR gesendet. Eventuell kann man mit guter Dachantenne das Signal aus Nürnberg bekommen und so auch private sehen. In Schweinfurt geht das jedenfalls.
Zur Grundversorgung reicht DVB-T jedenfalls vollkommen aus. Wer die Möglichkeit hat, sollte sowieso zu DVB-S greifen, da gibt's dann auch höhere Bitraten (die Privaten geizen da allerdings auch).

Siehe auch hier: http://www.ueberallfernsehen.de/
Image
burnCDDA (burns audio CDs)
geBIERt (German beer blog)

flux
Posts: 26
Joined: 26. Oct 2009, 12:13

Re: dvb-t mit xine

Post by flux » 8. Oct 2010, 07:32

Ja, Würzburg, Regensburg, Passau sehe ich nicht als klassische Ballungsräume, sondern tatsächlich als kleinere Regionen, auch wenn sie einen großen Einzugsbereich haben und zumindest WÜ und R so um die 130.000 Einwohner alleine in der Stadt haben dürften. Und die "Macher" des DVB-T sehen das wohl ähnlich, denn man hat ja dort kein Interesse, die privaten Sender anzubieten. Irgendeinen Grund muss es ja haben, wenn es nicht die Einwohnerzahl ist.

Aber genug davon, DVB-T spielt auch in Nürnberg und Umgebung nicht die große Rolle. Die Leute, die ich dort kenne, nutzen DVB-T hauptsächlich auf mobilen Geräten und daheim Kabel oder Satellit und erzählen das auch von ihren Bekannten und Verwandten.

flux.

Post Reply